Biodiversität auf dem JNH – Aufwertung eines Magerrasens

In den letzten jahren ist es zu drastischen Einbussen von artenreichen Dauergrünlandflächen in ganz Deutschland gekommen. Das liegt zum einen an der immer intensiveren Landwirtschaft im allgemeinen und zum anderen vom allgemeinen Verlust an Dauergrünlandflächen. Der Landwege e.V. setzt sich schon lange für mehr Biodiversität bzw. Biologische Viefalt ein. Somit ist es nur folgerichtig, dass wir auch auf dem Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof etwas für die Biodiversität tun. Im Jahr 2019 haben wir dazu ein erstes großes Projekt gestartet. Eine der Schafweiden auf dem JNH, wurde mit, passend zum Standort,  ausgesuchtem Wildpflanzensaatgut aufgewertet. Mehr Informationen finden Sie hier