Aktiv-Tage in der Landwirtschaft

Wir machen es uns innerhalb der Schulklassenarbeit zur Aufgabe, jungen Menschen die Herkunft unserer Nahrungsmittel zu zeigen, die Kreisläufe der Natur zu veranschaulichen und die Bedeutung des Umweltschutzes nahezubringen, indem Schülerinnen und Schüler ökologische Landwirtschaft handlungsorientiert erleben.

Das können Arbeiten sein wie das Ausmisten des Pferdestalles, das Setzen und Ernten der Kartoffeln, das Pflegen der Beete oder das Sägen von Holz für den Winter. Auf dem Hof gibt es immer etwas zu tun. Neben dem Erkunden des Hofes stehen die Tierversorgung und deren Pflege sowie jahreszeitlich anfallende Arbeiten im Mittelpunkt der Schulklassenarbeit während der zweitägigen „Aktiv-Tage“.

Die „Aktiv-Tage“ finden das ganze Jahr über statt. Auch der Aufenthalt im Winterhalbjahr auf dem Jugend-Naturschutz-Hof ist zu empfehlen, denn dann wird es richtig gemütlich. Am Ende der Erntezeit, wenn die Zugvögel den nahenden Winter ankündigen, kommen die Tiere von ihren Weiden wieder näher an den Hof. Esel, Pferd und Schweine freuen sich über einen Besuch im Stall, die beiden Hofkater Kalle und Paul über zusätzliche Streicheleinheiten. Der Misthaufen dampft und den ganzen Hof durchströmt der typische Bauernhofduft.

Jetzt gilt es die Tiere gut mit Heu und frischem Wasser zu versorgen und die Ställe auszumisten und mit Stroh neu einzustreuen. Dabei wird auch gerne die eine oder andere Strohschlacht geschlagen. Das Winterhalbjahr ist auch die wichtigste Zeit der Landschaftspflege. Hecken müssen auf den Stock gesetzt, die Weidenruten müssen geschnitten und zu neuen Zäunen verflochten werden. Die SchülerInnen erleben dabei, wie sie durch ihrer Hände Arbeit die typische schleswig-holsteinische Landschaft mit bewahren und den Hof mitgestalten können.

Nach getaner Arbeit geht es zurück in die Hütten, in denen die Holzöfen gemütlich vor sich hin bollern und selbstgekochte warme Suppe und Tee alle wieder aufwärmen.

Werden auch sie aktiv und besuchen sie mit ihrer Schulklasse die „Aktiv-Tage“ auf dem Jugend-Naturschutzhof Ringstedtenhof. Nähere Informationen bezüglich der Themenschwerpunkte je nach Klassenstufe und Hinweise zur Anmeldung finden Sie in unserem Flyer.

Landwege_09