Pavilllon für das Demenzprojekt

Ein hölzerner Pavillon ziert neuerdings den Garten des JNH Ringstedtenhof. Anfang Mai konnten die Freiwillgen der Jugendbauhütte vom IJGD, die an dem Gartenpavillon gebaut hatten, ihr Werk in einem traditionellen Richtfest vollenden. Der Pavillon soll insbesondere von den Menschen genutzt werden, die regelmäßig im Rahmen des Demenzprojektes unter Leitung von Renate Krüger den JNH besuchen. Ermöglicht wurde der Bau vor allem durch Spenden von LN-Lesern und LN-Leserinnen vor dem Hintergrund der Aktion „Hilfe im Advent“. ePunkt verteilte hierauf die Spendengelder an mehrere Projekte. Dem Demenzprojekt standen schließlich 5000 Euro zur Verfügung, womit das Material finanziert werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.