Silbermedaillengewinner von Rio Max Munski verteilt Bio-Brotboxen an Lübecker Schüler

Das Fahrteam (von links nach rechts): Max Munski, Doro Witte und Lukas Roden beim Ausfahren

Zum 5. Mal hat der Landwege e.V. in diesem Jahr die Bio-Brotbox Aktion in Lübeck gestartet. Rund 2.600 Bio-Brotboxen, prall gefüllt mit gesunden Lebensmitteln, sind an die Lübecker Erstklässler verteilt worden. Unterstützt wurde die Verteilung von Max Munski, dem Silbermedaillengewinner von Rio im Deutschen Ruder-8er sowie weiteren Ehrenamtlichen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Max Munski stellt den Inhalt der Bio-Brotbox vor

Max Munski (28) bezeichnet sich selbst als Lübecker Kind, dass mit LANDWEGE und dem Jugend-Naturschutz-Hof groß geworden ist „Mir ist eine vollwertige, gesunde Ernährung sehr wichtig“ sagte Max Munski bei der Aktion „für mich spiegelt der Inhalt der Bio-Brotbox wieder, was Kinder brauchen, um gut in den Schultag zu starten!“

Das bewährte Packteam, bestehend aus fast 30 ehrenamtlichen Helfern, hat wieder tolle Sachen in die Bio-Brotbox gelegt: eine Möhre, ein Vollkornbrot, ein vegetarischer Brotaufstrich, Apfelsaft, Müsli, ein Fruchtriegel und ein Teebeutel sind in der gelben Box enthalten. „Viele der Sponsoren sind seit der ersten Aktion dabei“ sagte Christoph Beckmann-Roden vom Verein Landwege „ und die meisten Lebensmittel in der Dose kommen direkt aus unserer Region, wie das Müsli von der Firma Grell-Naturkost, die Riegel von der Firma Lubs, das Brot vom Freibackhaus, die Möhren vom Hof Christiansen“ . Die Brotboxen wurden von der Landwege-Genossenschaft gesponsert. Der Druck und die Gestaltung wurden durch die Firmen Schipplick+Winkler sowie die  Agentur Frau Sander ermöglicht. Die Stattauto-Genossenschaft hat zwei Transporter für die Verteilung der Dosen bereitgestellt. Zu den Sponsoren gehörten ferner die Firmen Rapunzel, Voelkel, Lebensbaum/Sonnentor und die Firma Jahnke.

Das ehrenamtliche Packteam 2016
In Kaltenkirchen bei der Firma Grell Naturkost wurden die Brotboxen von rund 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Lübeck gepackt

Am 13.09. verteilten Christoph Beckmann-Roden, Geschäftsführer des JNH-Ringstedtenhof (Landwege e.V.) und Wolfram Eicke, Liedermacher und Kinderbuchautor, die Boxen im Rahmen eines fröhlichen Bio-Brotbox-Schulfestes mit ca. 100 Erstklässlern in der Kahlhorstschule.

wolfram_eicke
Wolfram Eicke machte Stimmung beim Bio-Brotbox Fest in der Karlhorstschule (Bild: Alina Schulz)

 

Die Bio-Brotbox Initiative gibt es seit 2002. In diesem Jahr gibt es bundesweit ca. 70 Initiativen mit über 180.000 verteilten Boxen – es werden mehr als 25 % der Erstklässler in Deutschland erreicht!