Bio-Brotboxaktion vom Landwege e.V. für Lübeck

Größte Bio-Brotbox Aktion in Schleswig-Holstein

An 32 Schulen in Lübeck wurden Anfang August die begehrten Brotboxen verteilt. Damit hat die Aktion erstmals in Lübeck fast alle ErstklässlerInnen an staatlichen Schulen erreicht, mit insgesamt rund 1600 verteilten Brotboxen ein voller Erfolg. Voraussetzung für Konzentration und Leistungsfähigkeit in der Schule ist ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück -jeden Tag! Hier setzt die Bio-Brotbox Aktion an, die frisch eingeschulten Schüler haben eine Brotbox geschenkt bekommen. Die zu Beginn mit einem abwechslungsreichen ökologischen Inhalt für ein ausgewogenes Frühstück gefüllte Brotbox kann anschließend von den Eltern täglich mit einem individuell zusammengestellten Frühstück aufgefüllt werden

Organisiert wurde die Aktion in diesem Jahr vom gemeinnützigen Verein Landwege, um damit auch in Lübeck zur Förderung einer bewussten, ökologischen Ernährung der Schulkinder aktiv beizutragen. Die Praktikantin Joana Blucha übernahm die Organisation für den Verein und freut sich besonders darüber, dass die Aktion ein Anstoß dazu ist, regelmäßigem Frühstück einen höheren Stellenwert einzuräumen und daher nachhaltig wirkt.. Die Schirmherrschaft übernahmen dieses Jahr gemeinsam Herr Daugs vom Schulamt in der Stadt Lübeck, sowie Frau Dr.Butt vom Gesundheitsamt und Frau Senatorin Borns aus dem Fachbereich für Kultur und Bildung der Stadt Lübeck.

Um das Thema einer gesunden Schulverpflegung und einer bewussten Ernährung in den Fokus der Schulen und auf die gesellschaftliche Tagesordnung zu setzen, wurde 2002 in Berlin die erste Bio-Brotbox Aktion organisiert. Mittlerweile werden bundesweit 25% der Erstklässler durch die Aktion erreicht. Finanziert wird das Projekt ausschließlich von Privatwirtschaftlichen Sponsoren – ohne Steuergelder.